PM: Einzug in die Deutsche Meisterschaft

Sandige Füße und strahlende Gesichter: Krefelder Beachhandballverein „Das dreckige Dutzend & Friends“ fährt zur Deutschen Meisterschaft

Die Anzeige zeigt acht zu sechs, als der erlösende Pfiff ertönt und sich 24 Männerbeine kraftvoll vom Boden abstoßen, um jubelnd in die Luft zu springen: „Das dreckige Dutzend & Friends“ hat sich beim Arriba Beach Cup in Norderstedt bei Hamburg als erster Krefelder Beachhandballverein in die Deutsche Meisterschaft gekämpft. Am ersten Augustwochenende werden die Jungs rund um Vereinsgründer Florian Ricks mit den neun weiteren besten Mannschaften aus Deutschland in Kassel um den Titel „Deutscher Meister“ spielen. „Zu Beginn der Saison hätte keiner von uns und auch niemand in unserem Umfeld gedacht, dass wir es bis zur Deutschen Meisterschaft schaffen können“, sagt Ricks freudestrahlend. „Für unsere erste Saison als offizieller Beachhandballverein ist das ein toller Erfolg.“
Ehemals als Funmannschaft begonnen, teilen viele Teammitglieder eine gemeinsame Vergangenheit: Die Ursprünge der Beachhandballmannschaft liegen in einem Kegelclub, der sich seit mehr als fünf Jahren einmal im Monat auf einer Uerdinger Kegelbahn trifft. Erst seit einem Jahr betreiben die Jungs Beachhandball als professionellen Sport und haben die Uerdinger Kegelbahn mit dem Beachcourt des Krefelder Beachclubs getauscht. Diese Entscheidung hänge auch mit dem Entwicklungen rund um die beliebte Sommersportart zusammen, erklärt Ricks: „Es findet zurzeit ein Umdenken statt. Schon seit dem Jahr 2004 werden offizielle Weltmeisterschaften im Beachhandball durchgeführt, seit Frühjahr dieses Jahres gibt es sogar die Überlegung, Beachhandball zukünftig in die olympischen Disziplinen aufzunehmen. In der letzten Saison hat sich dann auch der Deutsche Handballbund nach einer mehrjährigen Pause wieder offiziell zum Beachhandball bekannt.“ Daraus resultierend wurde in der letzten Saison das erste Mal seit vielen Jahren ein Deutscher Meister ausgespielt. In acht Turnieren, veranstaltet durch den DHB, können die Teams auf der Deutschen Beachhandball Tour Punkte sammeln und sich so für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren. Nach allen DHB-Turnieren steht „Das dreckige Dutzend & Friends“ nun auf dem achten Platz der Tabelle. „Na klar, die Saison mit einer Platzierung in Kassel zu krönen wäre toll“, sagt Ricks und schmunzelt. „Unser Saisonziel haben wir mit dem Einzug aber schon erreicht. Alles, was jetzt passiert, nehmen wir als tolle zusätzliche Erfahrung, um dann im nächsten Jahr die Jagd um den Titel ‚Deutscher Meister‘ mit vollem Elan und erster Vereinserfahrung zu eröffnen.“

Die Rheinische Post berichtete am 17. Juli 2015. 

By | 2015-08-23T00:02:58+00:00 Juli 6th, 2015|Pressemitteilungen Beachhandball|0 Comments